Clemens Menne wurde 1958 in Lünen, Westfalen, geboren. Bereits während der Studien zu Städtebau und Landschaftsarchitektur drängte es ihn mehr und mehr in Richtung der freien Kunst. Menne engagierte sich im Bereich der Malerei, fand zu dem - wie er es nennt - abstrakten Impressionismus und realisierte in den 90er-Jahren bereits mehrere ambitionierte Ausstellungen in seiner Heimat. Seit 1999 lebt er als freier Künstler und inzwischen auch als Fotograf in Berlin. Seine Öffnung zur Fotografi e setzt der Künstler in Porträts teils bekannter Zeitgenossen, Stilleben und Landschaftsbildern um.

Clemens Menne organisierte mehrere Ausstellungen in seiner Wahlheimat Berlin. Mennes Interesse und Faszination an Grab- und Bestattungskultur gepaart mit der jahrzehntelang gepfl egten Leidenschaft für Gärtengestaltung und Grünanlagen sowie dem Blick des Künstlers mündete schlussendlich in der Arbeit für dieses Werk »Die letzte Reise«.


Passende Artikel

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.