Ketogene Ernährung bei Krebs.

Autor/en:
Professor Dr. Ulrike Kämmerer, Dr. Christina Schlatterer, Dr. Gerd Knoll
Artikel-Nr.:
ISBN 978-3-95814-037-0

Ketogene Ernährung bei Krebs. Die besten Lebensmittel bei Tumorerkrankungen

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

17,95 €*

Ketogene Ernährung bei Krebs

»Ketogene Ernährung bei Krebs«: Medizin aus der KetoKüche

Die ketogene Diät wird nicht selten als wirksames Heilmittel gegen den Krebs bezeichnet. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie dem Krebs mit einer köstlichen, ketogenen Ernährung die Kraft nehmen und Ihre Lebensqualität deutlich steigern können.

Die ketogene Diät: mehr Lebensqualität bei maximalem Genuss

Die KetoKüche hat weit mehr zu bieten als fade Diätkost. Für die meisten Krebspatienten bedeutet die ketogene Ernährung einen echten Gewinn an Lebensqualität und lässt sie wahre Gaumenfreuden erleben. Durch die kohlenhydratreduzierte, zuckerfreie und fettreiche Kost wird eine Auszehrung des Körpers verhindert und die Muskelmasse erhalten, während möglicherweise vorhandene Fettansammlungen reduziert werden. Darüber hinaus sind sogar hemmende Effekte auf das Tumorwachstum zu erwarten. Einen zusätzlichen positiven Effekt versprechen die Ketone, die bei einer ketogenen Ernährung in der Leber gebildet werden. Wissenschaftler bezeichnen die Ketone heute ganz offen als »gute Medizin«, denn sie setzen ähnliche Prozesse im Organismus in Gang wie solche, die auch durch Wirkstoffe in Krebsmedikamenten ausgelöst werden. Basierend auf den neuesten Daten und Argumenten der Forschung räumt der Ratgeber »Ketogene Ernährung bei Krebs« mit Vorurteilen und Klischees zur ketogenen Ernährung auf und gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die medizinisch bedeutsamen Elemente der KetoKüche. Die Autoren vermitteln Ihnen verständlich, wie Sie einen genussvollen, abwechslungsreichen Ernährungsplan mit raffinierten ketogenen Rezepten zusammenstellen und die ketogene Ernährung erfolgreich in Ihren Alltag implementieren – selbstverständlich ohne Startschwierigkeiten.

«Ketogene Ernährung bei Krebs« auf einen Blick:
  • ketogene Ernährung in Theorie und Praxis
  • verständlich für Laien und Patienten
  • auch ideal für Personen, die Krebs und anderen Volkskrankheiten vorbeugen wollen
  • umfassende Beantwortung der Frage: »Was genau kann ich denn nun essen?«
  • Übersicht über die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der ketogenen Diät
  • ketogene Rezepte und Ernährungspläne
  • Tipps und Hinweise für die Umsetzung im Alltag
Details:
  • Format: 148 × 210 mm
  • Umfang: ca. 200 Seiten, 4-farbig
  • Broschur
  • 3 überarbeitete und aktualisierte Neuauflage

Weiterführende Links zu "Ketogene Ernährung bei Krebs."

Verfügbare Downloads:

Download

Keto bei Krebs, eine Hilfe

Ich hab mir das Buch „ Ketogene Ernährung bei Krebs “ geholt
um eine Person zu unterstützen die mir sehr wichtig ist.
Die Ernährung bei Krebs Patienten ist meiner Meinung nach sehr wichtig.
Ich muss sagen ich bin von diesem Buch sehr begeistert, es ist
In meinen Augen sehr einfach zu verstehen und auch umzusetzen,
Lebensmittel die man verwenden sollte sind sehr gut beschrieben.
Die Rezepte die gleich mit im Buch sind, sind einfach und sehr gut
im Alltag umzusetzen und vor allen Dingen Lecker, was ja auch ein wichtiger Punkt ist.
Es wird sehr Detailliert im Buch darauf eingegangen warum man sich Ketogen
Ernähren sollte, das hat sehr geholfen.
Es befindet sich auch ein Erfahrungsbericht einer Patientin auf den ersten Seiten
wo ich gerne einen Satz draus zitieren möchte: Manche fassen die Keto-Ernährung als
“ Alternative “ zu konventionellen Therapien auf. Dies halte ich für falsch und gefährlich.
Genau das ist auch meine Meinung, man sollte trotz alle dem auf die Schulmedizin
vertrauen und die Ketogene Ernährung für sich als eine gesunde Ernährung dazu nehmen.
Abschließend möchte ich sagen das ich für meinen Teil nichts Negatives über dieses Buch sagen
kann und sehr froh bin das dieses Buch für Menschen mit einer der schlimmsten Erkrankungen,
dem Krebs geschrieben wurde.
Danke dafür.

Berthold Nachtsheim - 2016-03-27 13:14:22

Ein informativer Ansatz

Soviel vorab: Ich habe keinen Krebs und habe dieses Buch auch nicht für einen Angehörigen mit Krebs gekauft. Ich interessiere mich "nur" für verschiedene Konzepte rund um Ernährung und dessen Einfluss auf den Körper.
Zur mildernden oder heilenden Wiekung der ketogenen Ernährungsweise auf das Krankheitsbild Krebs kann ich also nichts sagen.
Zur Aufmachung des Buches, äusserlich und inhaltlich dagegen schon.

Layout
Das Buch hat 194 Seiten und ist etwas grösser als A5. Es ist eingebunden in einem festen Cover aus dickerem Papier. Sehr schön ist, dass das Buch sowohl innen als auch aussen in Farbe gehalten ist. Viele Bilder und buntgedruckte Überschriften erleichtern das Lesen der recht grossen Menge Text doch erheblich.

Inhalt
Das Buch ist geteilt in 6 Abschnitte: Einleitung "Warum ketogene Ernährung", die Nährstoffe, die Lebensmittel, die Umsetzung in der Praxis, Rezepte (auf etwa 30 Seiten) und Anhang.

Mit 50 Seiten ist die Einführung "warum ketogene Ernährung" der längste Aschnitt des Buches. Hier wird speziell im Bezug auf Krebs erklärt, wie der Körper sich durch die Krankheit verändert, was er braucht und wie man ihn bei der Selbstheilung unterstützen kann. Die 12(!) Unterabschnitte des Kapitels beantwortrn jede erdenkliche Frage zu diesem Thema. Das Ganze ist recht wissenschaftlich und genau dargelegt. Wer dieses Buch kauft, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies keine Gute-Nacht-Lektüre ist. Doch dafür hat man einr grosse Menge wissen nach diesem Buch angesammelt.

Obwohl ich es selber nicht überprüfen kann, scheint das Buch sehr wissenschaftlich fundiert zu sein. Aufgrund meines positiven erfahrungen mit dem systemed Verlag vertraue ich darauf, dass es sich hier nicht um erfundene Werte und (vereinzelt) Studien handelt, sondern um wissenschaftliche Erkenntnisse.

Meine Meinung
Mir hat dieses Buch rundum gut gefallen. Ich habe sehr viel dazugelernt und interessante neue Informationen gewonnen. Auch war es sehr angenehm, das Buch durchzulesen und ich empfand es nicht als Berg an unverständlichen Informationen, die da auf mich hereinbricht.

FAZIT
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Ernährung und Gesundheit intensiv auseinandersetzen will. Schön gestaltet, gut geschrieben und sehr informativ ist "Ketogene Ernährung bei Krebs" in jedem Fall. Daher gibt es von mir volle 5 von 5 Sternen.

Johanna - 2016-03-20 10:25:00

Viel Fachwissen über die ketogene Ernährung

Diagnose Krebs, die niederschmetterte Nachricht vor der sich jeder fürchtet und hofft, dass er sie nie zu hören bekommt. Nach der Diagnose fällt man in ein tiefes Loch und es dauert einige Zeit, bis man sich selber wieder daraus geholt hat. Doch dann geht man der Frage nach, was die Ärzte für einen tun können und zweitens was man selber tun kann. Bei der zweiten Frage setzt dieser Ratgeber der beiden Autorinnen an. Oft beginnt man passende Bücher zu suchen, wenn einem diese Diagnose trifft oder man im Bekannten Kreis jemanden hat, der an dieser schlimmen Krankheit leidet und man da sehr gerne weiterhelfen möchte, was bei uns der Fall ist. Außerdem hört man gerade ständig um sich herum diese erschreckende Diagnose und das sogar bei kleinen Kindern und Erwachsenen was mich sehr schockiert.
Zu diesem Buch passt wieder sehr gut der Satz, „ du bist was du isst“, denn das was wir essen ernährt nicht nur uns sondern auch den Tumor was viele Menschen nicht berücksichtigen. Die Autoren des Buches (alles Biologen) sind überzeugt, dass eine kohlenhydratarme Ernährung für die allermeisten Krebspatienten empfehlenswert ist und nennen konkret die Nahrungsmittel, die am besten in dieses Konzept passen.
Zu Beginn schildert Christiane Wader ihre Erfahrung und ihren Weg mit der ketogenen Ernährung. Sie hat damit nach ihrer Diagnose ( Brustkrebs / Lebermetastasen ) begonnen und hat tolle Erfolge gemacht. Für den Austausch von Gedanken, Fragen und Sorgen unter Patienten hat sie eine Facebook-Gruppe gegründet: https://www.facebook.com/groups/ketobeikrebs/. Sie ist inzwischen eine gute und zahlreich genutzte Anlaufstelle geworden, um gleichgesinnte Patienten und auch den einen oder anderen Experten online zu treffen. Gerade diesen Austausch finde ich sehr wichtig für betroffene und es ist wunderbar, dass man unsere „neuen“ Medien heutzutage so toll nutzen kann.
Danach werden allgemeine Grundlagen gelegt, damit man überhaupt versteht was Krebs überhaupt ist und warum gerade hier eine ketogene Ernährung helfen kann. Tumoren sind also extrem zuckerhungrig, je aggressiver, desto mehr. Sie benötigen eine Riesenmenge davon allerdings und das ist wichtig, sie benötigen keine Fette! Inzwischen wird auch von den Fachgesellschaften die Ernährungsrichtlinien hin zu mehr Fett und weniger Kohlenhydraten für Krebspatienten geändert. Doch leider geschieht es noch immer eher zurückhaltend. Die Autoren weisen immer wieder auf wissenschaftliche Experimente und Studien hin, die immer wieder im Bezug auf Krebs und die ketogene Ernährung durchgeführt werden.
Weniger Zucker und Kohlenhydrate dafür so viel Fett von außen dem Körper geben bedeutet eine ketogene Ernährung. Der Körper muss beginnen seine Zellen mit Ketonen zu versorgen die er selber bildet. Die Theorie klingt ja nun sehr leicht aber wie sieht die Praxis eigentlich aus? Ab Kapitel zwei geht es in den Praxis Teil. Zu Beginn die Nährstoffe danach die Lebensmittel. Einige Rezepte folgen obwohl beide Autorinnen keine Köche sind. Im Anhang finden wir viele Tabellen mit Lebensmitteln, Beispiel Tagespläne und einige Fragen werden hier nochmal geklärt.
Ein toller Ratgeber der über alle Einzelheiten der ketogenen Ernährung informiert und viel Fachwissen weiter gibt. Außerdem ergänzen tolle Rezepte die Ernährung. Für mich persönlich fehlen ein paar Bilder aber ich denke wenn man hier mehr Bilder reingepackt hätte, wäre dieses Buch doppelt so dick geworden was einen Leser schnell abschreckt und bestimmt die Kosten gesprengt hätte. Daher kann ich mich mit den wenigen Bildern gut anfreunden.

Anja Birkholz-Krämer - 2016-01-30 16:17:26

Heilung und Linderung durch ketogene Ernährung

*

Der Systemed Verlag bringt in der nun 2., überarbeiteten Fassung seinen Bestseller zur ketogenen Ernährung heraus. Dieses Buch hat bereits tausenden von Patienten geholfen mit ihrer Krankheit fertig zu werden. Ob absolute Heilung oder auch nur Eindämmung der Symptome, so dass ein normales Leben geführt werden kann, dieses Buch ist für jeden Betroffenen, aber auch für alle Risikopatienten, Gold wert!

Die furchtbare Nachricht müssen in Deutschland jeden Tag hunderte von Menschen hören: " Diagnose Krebs!" Niemand, der diese Situation nicht selbst erlebt hat, kann den Schock nachfühlen! "Wieso gerade ich, was können die Ärzte jetzt tun, was kann ich selbst tun?", sind nach dieser schrecklichen Diagnose stets die ersten Fragen.

Drei erfahrene Wissenschaftler haben in diesem Ratgeber die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Ernährung bei Krebserkrankungen zusammengefasst. Die Ernährung ist extrem wichtig und fließt als wichtigste Komponente in die Behandlung mit ein. Denn was der Mensch isst, ernährt ihn, aber ernährt auch den Tumor!

Wie kann man sich also so ernähren, dass man selbst gesund leben kann, und gleichzeitig dem Tumor die Hauptnahrungsquellen abschneidet? Die Antwort heißt ganz eindeutig: ketogene Küche! Es geht darum, sogenannte körpereigene KETOSE zu produzieren. Das ist, simpel ausgedrückt, ein Medikament, das die Leber selbst im Krankheitsfall produziert und so die Selbstheilung in die Wege leiten kann. Um diese Ketose anzuregen, muss ein "Schalter" umgelegt werden und das passiert durch eine radikale Umstellung der Ernährung! Bei der ketogenen Ernährungsform geht es darum, möglichst wenige Kohlenhydrate zu essen und stattdessen vor allem Fett. Diese Ernährung MUSS radikal und exklusiv erfolgen, um den "Schalter" der Leber umzulegen und die körpereigenen Abwehrkräfte nachhaltig aktivieren zu können! Also weg mit allen verbotenen Lebensmitteln, wie z. B. Kartoffeln, Reis, Nudeln, Pasta, Pizza, Mais, Hafer, Bananen, Weintrauben und vielen andere Lebensmittel, die zwar teilweise als sehr "gesund" gelten mögen, aber die Ketose negativ beeinflussen.

Der Teil 1 des Buches geht auf die ketogene Ernährung ein und erklärt Schritt für Schritt, warum man sich so ernähren sollte und welche Auswirkungen diese Ernährungsform hat. Im Prinzip ist es eine Diätküche, die auch von gesunden Menschen gerne genutzt wird, denn sie ist schmackhaft, baut - zusammen mit sportlicher Betätigung- Muskeln auf und Körperfette ab! Teil 2 erklärt die einzelnen Nährstoffe und der bebilderte Teil 3 stellt die Nahrungsmittel, eins pro Seite, vor. An die 30 Lebensmittel werden auf appetitmachenden Fotos vorgestellt, die alle im "grünen Bereich" liegen und konsumiert werden dürfen. Also Fische, Avocados, Soja, Mandeln, Kokosnuss, Blumenkohl und viele andere. Auf Seite 118 wird auf einem Foto die Ernährungspyramide gezeigt: ganz unten die Nahrungsmittel für jede Gelegenheit, dann in 3 Stufen die Nahrungsmittel, die man nur eingeschränkt oder gar nicht benutzen sollte. Das kann man sich leicht einprägen. Gewürze sind in überall erlaubt und somit kann sich jeder damit die perfekte Ernährung zusammenstellen. Im Teil 5 gibt es dazu einige Rezepte, aber ich würde dazu eher das Buch empfehlen:

Ketoküche zum Genießen, von Matthai/Gonder, 100 kulinarische Rezepte zum Selberkochen (siehe meine Rezension vom 19.11.2013);

Im Anhang des Buches finden sich nochmals wichtige Tabellen mit farbigen Unterlagen (grün, gelb, rot), so dass man mit einem Blick sieht, welche Produkte gewählt werden können und welche vermieden werden sollte!

Bei den Getränken ist WASSER das Wichtigste! Weg von Zuckerwasser, Cola und anderen süßen Limonaden, hin zu natürlichem Wasser, möglichst aus der Leitung! 1/4 Rotwein, ein Diätbier sind erlaubt und wenn es schon ein Espresso mit Zucker sein muss, dann müssen im Gegenzug einige KH weniger anderswo konsumiert werden!

Wer bei der Diagnose Krebs also weiterhin nicht auf seine Spaghetti, seine Pizza oder seine Semmelknödel verzichten mag, dem ist nicht zu helfen! Die vorgeschlagene Ernährungsumstellung verlangt nur einen Schritt im Vergleich zum drohenden Tod oder jahrelangem Dahinsiechen! Es gibt Schlimmeres als auf Pizza verzichten zu müssen!

Absolut empfehlenswert für alle, die sich Gedanken um ihre Ernährung bei Krebs machen!!! Alle anderen sollten sich die Ketoküche mal anschauen und damit gesund leben!
.

Jouvancourt - 2016-01-26 13:44:00

Ketogene Ernährung als Mittel zur Selbsthilfe

Den Autorinnen Kämmerer, Schlatterer und Knoll ist ein sehr interessantes und vor allem für die Praxis sehr hilfreiches Buch über eine ketogene Ernährung im Fall von Krebs und Tumorerkrankungen gelungen. Es bietet dadurch jedem Betroffenen die Möglichkeit, durch eine Ernährungsumstellung, selbstverantwortlich für die eigene Gesundheit aktiv werden zu können, was auch psychologisch einen nicht zu unterschätzenden positiven Effekt haben kann.

Das Buch liefert zunächst grundlegende Basisinformationen über die Geschichte der Krebsforschung, die Entstehung von Krebs und über das Konzept der ketogenen Ernährung. Es basiert auf einer massiven Reduktion von Kohlenhydraten und einer gleichzeitgen guten Versorgung mit hochwertigen Fetten und Eiweiß und die Wirkungweise dieser Ernährungsform auf den Körper und den Krebs wird erklärt. Ebenso wird der immense Wert von ausreichender, aber maßvoller Bewegung betont.

Nach diesen grundlegenden Informationen wird das Buch immer praxisorientierter und gibt gut und übersichtlich gegliedert Empfehlungen für die verschiedenen Nährstoffgruppen und ebenso für konkrete Lebensmittel, die im Mittelpunkt des Konzeptes stehen sollen. Bereits hier wird deutlich, dass ketogene Ernährung keinesfalls Hunger und Verzicht bedeuten, sondern dass man ganz im Gegenteil sehr viele gute Dinge weiterhin reichhaltig essen darf und sogar soll. Die Autorinnen geben auch konkrete Empfehlungen bezüglich Umsetzung oder Besonderheiten und Problemen beispielsweise bei einer vegetarischen oder veganen Variante der ketogenen Ernährung, Alkoholkonsum, Getränken, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Ausnahmen etc.

Im Anschluss folgt ein knapp 30seitiger Rezeptteil:

Einfach und schnell (z.B. Eier mit Mandeln oder Sardinen mit Kapern)
Klassiker mit Kohlenhydrate (z.B. Blumenkohlpizza oder Krabbencocktail)
Desserts (z.B. Mandelmus oder Pancakes/Pfannkuchen)
Getränke/Shakes (z.B. Eistee oder Chai)
Grundrezepte (z.B. Sahnesuppe mit Spinat und Gorgonzola oder Gemüsepfanne/Wokpfanne)

sowie die 10 beliebtesten Rezepte der Lehrküche:
z.B. Fenchelgratin, Grukengemüse mit Ingwer oder Blaubeerpannacotta

Der Anhang bietet noch zusätzliche wichtige und für die Praxis nützliche Infos wie eine beispielshaften Wochenernährungsplan, Lebensmittel- und Nährstofftabellen, Informationen über Zuckerersatzstoffe (und deren Tauglichkeit bzw. Untauglichkeit) etc. etc.

Dieses Buch ist somit ein wirklich fundierter und sehr praxisnaher und hilfreicher Ratgeber und kann äußerst wertvolle Hilfestellung leisten. Das Konzept ist in sich schlüssig und konsequent, jedoch zum Glück nicht absolut dogmatisch und die Autorinnen geben keine unseriösen Versprechungen ab.
Vor allem gibt der Ratgeber allen Betroffenen, was bei allen Krankheiten wichtig zur Heilung ist: Eigenverantwortung und die Möglichkeit, die Dinge selbst positiv beeinflussen zu können. Dieser (Wieder-)gewinn der eigenen Handlungsfähigkeit ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für eine gelungene und erfolgreiche Therapie.



Honeybal Lektor - 2016-01-25 10:25:18

Abwechslungsreich und schmackhaft ketogen ernähren

Krebs, eine der schlimmste Diagnose die man sich vorstellen kann. Überall wo man hinhört, ist diese Diagnose im Umlauf. Selbst in meinem Freunde-, Bekannten- und Verwandtenkreis begegnet mir diese Diagnose. Gerade diese Situation machte mich auf dieses Buch aufmerksam und ich musste es einfach lesen. Bei diesem Buch handelt es sich um einen Ratgeber, beidem die Autoren versuchen, die beiden wichtigsten Fragen nachdem man diese Diagnose bekommen hat zu beantworten. 1. Was können die Ärzte für mich tun? 2. Was kann ich selbst tun? Für mich selber zählt noch eine dritte und vierte Frage, wie kann ich meinen Freunden helfen? Und kann ich Krebs durch eine gesunde Ernährung verhindern? Dass die Ernährung eine ganz entscheidende Rolle spielt, wird niemanden wundern. Das, was wir essen, ernährt uns. Es ernährt aber auch den Tumor. Das, was wir essen, kann gleichzeitig gut für die gesunden Teile des Körpers sein – und unnütz oder gar schädlich für den Tumor. Deshalb sollte man als Krebspatient versuchen, genau das zu essen und zutrinken, was die gesunden Teile des Körpers nährt und stärkt, dem Krebs aber nichts nützt oder ihn vielleicht sogar schwächt.
Bei Krebspatienten ändert sich mit der Zeit der Stoffwechsel so, dass normale, kohlenhydratreiche Kost für sie zunehmend schlechter zu verwerten ist und ihnen sogar zunehmend schadet. Die ketogene Ernährung dagegen kann die gesunden Teile des Körpers stärken, ihnen optimal Energie und Erneuerungsmaterial liefern, während sie Krebsgeschwüren nichts nutzt.
Die Autoren liefern ganz viele Basisinformationen rund um das Thema Krebs und die Diagnose. Danach werden viele Lebensmittel einzeln mit ihren positiven Eigenschaften beschrieben und im Nachhinein einige Gewürze in einer Tabelle zusammen gefasst. Toll finde ich, dass die Autoren auch einige Eiweißquellen extra für Vegetarier und Veganer aufzeigen. Denn obwohl man erkrankt ist, ändert sich ja nicht die ethische Einstellung.
Außerdem finden wir einige tolle Rezepte die uns Ideen geben für eine ketogene Ernährung. Auf den letzten Seiten finden wir nach den Rezepten sogar einige Menüpläne die uns Anregungen und gleichzeitig als Leitfaden dienen können.
Fazit: Dieses Buch ist keine Anleitung zur Wunderdiät die den Krebs einfach verschwinden lässt oder aushungert. Hier sind Tipps für eine Ernährung die einem helfen soll sich wieder besser zu fühlen und zu stabilisieren. Außerdem werden viele Basisinformationen rund um das Thema Krebs (wie er entsteht etc.) geliefert und ebenfalls einige Thesen genauer unter die Lupe genommen.

Ingrid B. - 2014-12-08 20:31:50
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eiweiß-Guide

9,99 €*

Poster KetoPyramide

ab 2,50 €*

Low-Carb vegan.

8,99 €*

LOGI-Guide.

6,99 €*

Der Gen-Code

14,99 €*

Mehr Fett!

Statt: 19,95 €*

13,99 €*

Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit

Statt: 7,99 €*

4,99 €*

Bauch, Beine, Po – das LOGI-Workout für Frauen

Statt: 14,95 €*

8,99 €*

Low-Carb-Suppen

8,99 €*

Der Paleo-Code

19,99 €*

Low-Carb-Desserts

8,99 €*

Low-Carb für Einsteiger.(Mängelexemplar)

5,99 €*

Low-Carb für Sportler (Mängelexemplar)

Statt: 7,99 €*

5,99 €*

LOGI im Alltag, in der Praxis und in der Klinik.

Statt: 8,99 €*

6,99 €*

Das LOGI-Menü.

Statt: 29,95 €*

9,99 €*