Der Burnout-Irrtum

Autor/en:
Uschi Eichinger, Kyra Hoffmann
Artikel-Nr.:
ISBN 978-3-95814-042-4

Vitalstoffmangel macht uns krank, nicht unsere Psyche! Der Burnout-Ratgeber zeigt, wie Sie Burnout vorbeugen und erfolgreich behandeln.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

19,99 €*

Der Burnout-Irrtum: Vitalstoffmangel statt psychischer Probleme

Burnout ist mittlerweile zur Modediagnose Nummer 1 avanciert. Warum Burnout nicht im Kopf beginnt und was ein Vitalstoffmangel damit zu tun hat, erfahren Sie im aktualisierten und neu aufgelegten Burnout-Ratgeber der beiden Erfolgsautorinnen Uschi Eichinger und Kyra Hoffmann.

Prävention: Vitalstoffmangel erkennen und Burnout vorbeugen

Chronische Erschöpfung, massiver Energiemangel, Antriebslosigkeit, Überforderung – die Liste der Burnout Symptome ließe sich endlos fortführen. Immer mehr Menschen leiden weltweit unter dem als Burnout bezeichneten Erschöpfungssyndrom und fast immer wird die Ursache in der Psyche vermutet. Uschi Eichinger und Kyra Hoffmann schlagen einen anderen Weg ein: Sie behaupten, dass die Anzeichen eines Burnouts durch einen Vitalstoffmangel entstehen, und nicht durch psychische Probleme. Ihrer Meinung nach beginnt Burnout in der Körperzelle selbst, hervorgerufen durch eine gravierende Unterversorgung mit Vitalstoffen. Ein optimal versorgter Organismus erkrankt demnach nicht an Burnout – Burnout ist also keineswegs ein Schicksal, sondern vermeidbar und nachhaltig therapierbar!

»Der Burnout-Irrtum« ist ein umfangreiches Präventionsprogramm auf wissenschaftlich fundierter Basis mit vielen Praxistipps und Fallbeispielen. Als Burnout-Ratgeber begleitet Sie dieses Buch in die Körperzelle, genau dorthin, wo Ihre tägliche Energie erzeugt wird. Bei einem Burnout kommt diese Energieproduktion ins Stocken bis hin zum völligen Zusammenbruch. Dieser Zustand lässt sich durch moderne Laborparameter tatsächlich bestimmen – Burnout ist also messbar geworden.

Was steckt nun genau hinter dieser Störung? Was sind die Hauptfaktoren zur Burnout Prävention? Und vor allem: Wie können Betroffene diese in einem zunehmend stressigen Lebensumfeld selbst auf einfache Weise beeinflussen und einem Burnout wirkungsvoll vorbeugen? »Brennende« Fragen, welche die Autorinnen in ihrem Praxisratgeber »Der Burnout-Irrtum« ausführlich und wissenschaftlich fundiert beantworten. Durch die Lektüre eignen Sie sich umfassendes Wissen zu den wichtigsten körperlichen Störfaktoren an und erfahren Relevantes über Mikronährstoff- und Lichtmangel, chronische Entzündungen, Störungen im Verdauungsapparat, Schlafmangel und alltägliche Umweltgifte.

»Der Burnout-Irrtum« auf einen Blick:

  • DAS Präventionsprogramm auf wissenschaftlich fundierter Basis mit Praxistipps und Fallbeispielen
  • der wegweisende Burnout-Ratgeber der Erfolgsautorinnen Eichinger und Hoffmann
  • Quintessenz: Burnout ist kein Schicksal, sondern vermeidbar und nachhaltig therapierbar – ein optimal versorgter Organismus erkrankt nicht an Burnout!
  • fundiertes Wissen zu den wichtigsten körperlichen Störfaktoren wie Vitalstoffmangel, Lichtmangel, chronischen Entzündungen, Störungen im Verdauungsapparat, Schlafmangel, alltäglichen Umweltgiften und Vielem mehr
  • praktische Tipps, Burnout Test, Adressen, Anleitungen
Details:
  • Format: 165 mm × 235 mm
  • Umfang: ca. 180 Seiten, 4-farbig
  • Klappenbroschur
  • überarbeitete und aktualisierte Neuauflage

Weiterführende Links zu "Der Burnout-Irrtum"

Verfügbare Downloads:

Download Leseprobe herunterladen

Burnout schon physisch vorbeugen

Burnout - Dieses Wort hören wir zuletzt immer mehr, in den Medien, in unserer direkten Umgebung, eigentlich fast überall. Und sofort assoziiert man mit dem Wort Burnout eine psychische Überlastung, sei es durch Job, Familie, sonstigem Stress. Aber hier genau fängt der eventuelle Irrtum an - Burnout ist ein deutiches Signal des Körpers an uns, dass ihm etwas fehlt. Und damit meine ich jetzt nicht Ruhe und Entspannung in erster Linie, sondern vor allem die richtigen Vital- und Nährstoffe, sodass der Körper eben auch in Stresslagen stabil und fit genug ist. Damit will keiner herunterreden, wie stark eine psychische Belastung für den Körper ist, nein, eher im Gegenteil. Man versucht den Körper zu stärken, um eben eine solche vermehrte psychische Belastung besser auffangen zu können. Den ein gesunder Geist fühlt sich nur in einem gesunden Körper wohl.



Mit vielen Informationen und leicht verständlichen Texten ist dieses Buch eine wunderbare Quelle an Wissen, was man alles braucht um eben seinen Körper physisch und psychisch optimal zu versorgen.



Burnout vorbeugen ? - mit dem Leitfaden absolut kein Problem ! Gehen sie gestärkt in jede Art von Stresssituation und halten sie sich körperlich sowie geistig einfach fit und gesund. Mit den richtigen Tipps hier aus dem Buch absolut kein Problem ;) !

Jessica Fink - 2016-03-09 08:41:25

Ebenfalls super für frisch "gebackene" Mütter

„Ich fühle mich so ausgepowert und erschöpft, habe ich auch schon Burnout?„

Diesen Satz stellen sich viele selber oder man hört ihn im Freundes-/ Kundenkreis wie es bei uns der Fall ist. Als Fitness-Trainerin beschäftige ich mich nicht nur privat, sondern auch in meinem Hobby als Trainerin sehr oft mit dem Thema Burnout. Daher bin ich immer auf der Suche nach neuen Büchern.

Gerade die körperlichen Auswirkungen des „ Ausgebranntseins“ kommen heut zu Tage viel zu kurz. Diesen Aspekt möchten uns die beiden Autorinnen in einer leicht verständlichen Weise nahe bringen. Heute weiß man, dass die Gesundheit in den Zellen anfängt. Viele wissenschaftliche Erkenntnisse können wir zu diesem Thema finden doch finde ich, dass es sehr unübersichtlich ist. Daher finde ich es sehr schön, dass in diesem Buch das Wissen nicht nur über den Burnout erklärt wird, sondern es beginnt am Ursprung des „Übels“ bei den Zellen. Ganz einfach und verständlich wird hier Fachwissen aufbereitet und viele Experten kommen zu dem Thema zu Wort.

Wenn ich mir das Inhaltsverzeichnis betrachte erwartet uns Leser hier ganz viel Theorie, die einem die Aufgaben der Zellen näher bringt und einem das Thema Burnout-Irrtum ganz genau erklärt.
Ein gesunder Zellstoffwechsel ist die Grundvoraussetzung für die körperliche Gesundheit.

Die Hauptthemen die uns Leser erwarten:
- Noch ein Buch zu Burnout? Warum dieses Buch dringend notwendig ist!
- Holt den Burnout aus der Psycho-Ecke!
- Stress essen Körper auf
- Tatort Zelle – wo Burnout stattfindet
- GAU im Zellkraftwerk – wenn die Energiebildung zusammenbricht
- Mikronährstoffmängel – wenn Powerstoffe fehlen
- Tabu: Junge Mütter im Burnout
- Störfaktor Fehlernährung
- Ein weiterer Verdächtiger: Mittäter Darm
- Wie mit Blei beschwert … wenn Alltagsgifte die Energie rauben
- Licht ist Leben – Lichtstress fördert Burnout
- Dauerbelastung Elektrosmog – die unterschätzte Gefahr
- Knick im Genick – die instabile Halswirbelsäule
- Störfaktor Bewegungsmangel – die sitzende Gesellschaft
- Störfaktor Schlafmangel – »Schlaflos in Deutschland«
- Resümee und Ausblick

Beim Lesen dieses Ratgebers wurde ich in dem Kapitel „Tabu: Junge Mütter im Burnout“ positiv überrascht. Zu einem hätte ich dieses Kapitel in diesem Buch nicht erwartet und zum anderen stimmt vieles, dass die Autorin schreibt. Ich selber bin vor einigen Monaten Mutter geworden und kann folgenden Satz nur bestätigen „Mutter zu sein ist der härteste Job der Welt. Punkt.“Gerade die Frage was man in seiner „ Freizeit“ also wenn das Kind die Kinder schlafen unternimmt ist oft die Hausarbeit, der Papierkram oder die Organisation des nächsten Tages. Immer unter Spannung und 24 Stunden für „alle“ erreichbar. Viele Mikronährstoffe fehlen uns Müttern vor und nach der Geburt, da diese zuerst über den Blutkreislauf und danach übers Stillen an unsere Kinder weiter gegeben werden. Daher fehlen einem als Mutter oft gravierende Nährstoffe. Jedoch wird nach der Geburt in der Regel nur der Eisenspiegel kontrolliert. Ich finde hier kann man mal wieder sehen, wie Rückschrittich unsere Medizin heute ist. Wir sind einfach auf Bücher wie diese angewiesen, die uns darauf hinweisen mehr zu kontrollieren und selber zu fordern als die Ärzte uns weiter geben.
Ebenfalls finde ich es sehr erschreckend, dass Depressionen oft nur ein Mangel an Mikronährstoffen sein können und die Patienten Jahrelang falsch behandelt werden.
Hier haben wir ein wunderbares Werk nicht nur über das Thema Burnout, sondern über viele Krankheiten und ihren Ursprung. Ein Werk das sich für jeden zu lesen lohnt und von dem man noch sehr viel über sich und seinen Körper lernen kann. Bestätigt werden viele Thesen Anhand von fundierten Interviews bekannter Wissenschaftler.

Anja Birkholz-Krämer - 2016-01-29 23:29:59

Volkskrankeit Burnout endlich heilbar!

*
Der Burnout Irrtum ist, dass man sofort an eine allgemeine Überlastung der Psyche denkt: zu viel Stress im Job, in der Familie, zu schnelllebiges, zu intensives Leben! In Wirklichkeit stellt das Burnout-Syndrom eine generalisierte Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems als Folge unseres falschen Lebensstils dar.
Natürlich gibt es auch eine psychologische Seite, wie die beiden Autorinnen darlegen, denn das Gehirn ist unser wertvollstes und wichtigstes Organ, aber generell geht es um das sogenannte "Ressourcenmanagement" und die symptomatischen Auswirkungen auf den gesamten Körper. Das beginnt bei der Lustlosigkeit, Antriebsarmut und Depression, und fährt fort bei untergegangenen Gehirnzellen je nach Lokalisation zu Demenz und Morbus Parkinson.
Über 100.000 Menschen sind in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose "Burnout" krankgeschrieben.
Ein Syndrom ist stets die Zusammenfassung von mehreren Symptomen. Zur Überforderung und emotionalen Erschöpfung kommen oft noch ganz andere Symptome hinzu.
Die häufigsten Symptome sind:
ƒ Ein- und Durchschlafstörungen
ƒ Konzentrationsstörungen, Gedankenkreisen
ƒ Gereiztheit, Aggression
ƒ Lustlosigkeit
ƒ depressive Verstimmungen
ƒ funktionelle Herzbeschwerden, z. B. Herzstolpern und Herzrasen ƒ Schweißausbrüche
ƒ Muskelverspannungen
ƒ chronische Schmerzen im ganzen Körper
ƒ Kopfschmerzen
ƒ innere Distanz zur Tätigkeit
ƒ funktionelle Magen-Darm-Beschwerden
ƒ Unruhe
ƒ Antriebslosigkeit
ƒ Panikattacken
ƒ Immunschwäche/chronische Infektanfälligkeit.
Das Buch führt weiter zu den Ressourcen, die jeder Mensch zur Verfügung hat: viel Bewegung, Mikronährstoffe, Brennstoffe, Dickmacher, Fette&Öle, Entspannung und gesunder Schlaf. Die Störfaktoren sind dahingegen: Lichtstress, Vitamin D Mangel, Elektrosmog, HSW Probleme, Industriegifte, Schwermetalle, Arzneimittel...
Die Autorinnen führen in ihrem Ratgeber nicht nur die Ursachen auf, sondern fahren eine ganze Reihe von Gegenmaßnahmen und Tipps zur gesunden Lebensweise auf. Unterstützt werden die Aussagen mit Interviews von 10 anerkannten Wissenschaftlern. Hier wird eindringlich vor Mangelerscheinungen gewarnt und noch eindringlicher zur einer guten Lebensführung geraten: genügend Schlaf, genügend tägliche Bewegung, Vitamin Zufuhren, gesunde Ernährung. Sicher kann man in den meisten Gesundheitsbüchern derartige Ratschläge nachlesen, doch haben sich hier die Autoren die Mühe gemacht, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zusammenzutragen und namhafte Ärzte zu Wort kommen zu lassen. Das Buch ist gut aufgebaut und mit vielen Farbfotos und Diagrammen aufgelockert- es macht richtig Spaß, sich einzulesen!
FAZIT:
Das Buch erscheint bereits in der 2., erweiterten Ausgabe und ist ein hocheffektives Werkzeug zur Verhinderung und Behandlung chronischer Krankheiten im täglichen Leben. Das Burnout Syndrom sollte möglichst früh behandelt werden - und die 160 Seiten sind voll mit simplen, gut anzuwendenden Maßnahmen - und ist auch in einem späten Stadium behandelbar!
Empfehlenswert!
.

Jouvancourt - 2016-01-26 13:30:42

Den physischen Ursachen des Burnouts auf der Spur

Mit dem plakativen Titel „Der Burnout-Irrtum“ wenden sich die Autorinnen einer der derzeit wohl am häufigsten diskutierten Erkrankung zu. Jedoch ist der Titel vom Irrtum ein klein wenig irreführend, denn die Autorinnen stellen ja selber fest, dass beim Burnout psychische, aber eben auch physische Faktoren eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Man muss ihnen jedoch absolut darin zustimmen, dass eine reine Fokussierung auf die psychischen Faktoren bei einem Außerachtlassen der physischen Faktoren nicht zielführend ist und deutlich zu kurz greift.

Um exakt diesen nicht-psychischen Gründen für eine Burnout-Erkrankung auf die Spur zu kommen, wurde dieses Buch geschrieben. Es wendet sich daher den Zellen und dem Störfaktor (nitrosativer) Stress zu und was dieser dauerhaft in den Zellen anrichtet, denn „Gesundheit fängt in der Zelle an.“ (S. 7).
Die körperlichen Abläufe und Zusammenhänge werden gut verständlich erklärt. Dass die Energiegewinnung in den Mitochondrien nicht richtig funktionert und dadurch die Bedinungen für eine Burnout-Erkrankung geschaffen werden liegt laut den Autorinnen an folgenden negativen Einflussfaktoren:

Mikronährstoffmangel
Fehlernährung
Darmstörungen
Lichtstress
Schlafmangel
Bewegungsmangel
Elektrosmog
Alltagsgifte
Halswirbel-Traumata

Alle diese Punkte werden im Lauf diese Buches behandelt und man erhält in aller Kürze und Kompaktheit die wichtigsten Informationen und auch wichtige Tipps für die eigene Lebensführung. Die wichtigsten Punkte sind immer übersichtlich und gut strukturiert dargestellt. Ebenso enthalten sind die Meinungen und Einschätzungen von renommierten Experten wie unter anderem Ulrich Strunz, Bodo Kuklinski oder Nicolai Worm.

So entsteht im Laufe dieses Buches eine andere Perspektive auf das Phänomen der sich häufenden Burnout-Erkrankungen. Aus eigener Erfahrung in den letzten ca. 5 Jahren weiß ich welche enorme positive Auswirkungen eine einigermaßen konsequente Ernährungsumstellung, ausreichend Schlaf, Quecksilber- und Glyphosat-Entgiftung sowie die Reduzierung von Elektrosmog in den Wohn- und vor allem Schlafräumen haben kann. Ausreichend Sonne, Frischluft und Bewegung habe ich zum Glück zu allen Zeiten meines Lebens immer ausreichend gehabt.

Dieses Buch gibt somit einen sehr vielfältigen und facettenreichen Überblick über die Ursachen von verminderter Energiegewinnung in den Zellen und daraus resultierenden Burnout-Erkrankungen. Die Einbeziehung der körperlichen Komponente in dieses Thema macht unbestreitbar Sinn, den schließlich heißt es: „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“
Bei der Bedeutung der psychischen Aspekte und den immer schneller und stressbeladener werdenden Alltag jedoch generell von einem Irrtum an sich zu sprechen, wie dies der Titel suggeriert, halte ich persönlich für übertrieben. Es ist wie in vielen Fällen ein „sowohl als auch“, anstatt von „entweder oder“.

Von mir 4 Sterne in der Endabrechnung für dieses interessante Buch.

Honeybal Lektor - 2016-01-25 10:27:36

Überzeugend

Erfolgreich im Job, trotz Dauerstress ohne an Burnout zu erkranken. Ja, dass ist Möglich. Dieses Buch hat mich überzeugt und die einfachen Tipps helfen, einem den Alltag mit Leichtigkeit zu meistern.
' Ich fühl mich so energielos, so schlapp. Ich bin müde, sogar nach einem ausgedehnten Urlaub' Zitat eines Burnout-Patienten und so wie diesem Patient geht es vielen Menschen in diesem Land. Burnout ist nicht nur eine Frage der Psyche sondern des ganzen Körpers, ja sogar jeder einzelnen Zelle! Kein Zweifel, Burnout ist ein bedrohlicher Energiemangel der die Lebensqualität negativ beeinflusst. Wir fühlen uns in der heutigen mitteleuropäischen Welt sicher, verlassen uns auf die technischen Erfolge, auf neue schnellere Möglichkeiten voran zu kommen, zu kommunizieren und sogar sich zu ernähren! Kochen statt in 2 Stunden in schon 30 Minuten dank dem wahren Fortschritt in der Fast Food Industrie ist keine Seltenheit mehr. Doch wo bleibt die Gesundheit; die Vitamine; die Nährwerte.... alles geht heutzutage verloren selbst der kostbare Schlaf wird als unwichtig und nebensächlich Bezeichnet. Doch wer Dankt uns diesen Wandel? In diesem Buch fragen die beiden Expertinnen die Zellen nach ihrer Meinung, sie schauen sich ihre Funktionen genau an denn ohne sie gäbe es kein Leben, keine Lebensenergie! Sie sind das wichtigste was wir zu bieten haben und mit diesem Wissen sollten wir sie auch behandeln, denn ein gesunder optimal versorgter Organismus entwickelt kein Burnout-Syndrom! Dieses Buch ist ein wegbereitender Ratgeber von erfahrenen Therapeutinnen, die seit Jahren erfolgreich Burnout-Patienten begleiten. Viele konkrete Fallbeispiele, Anleitungen, Anregungen, Leseempfehlungen und einfache Power Tipps für den Stressigen Alltag helfen einem einen gesunden, optimal versorgten Organismus zu bekommen und zu erhalten. Machen Sie ihren stressigen Alltag zu einem normalen Alltag indem Sie genauso viel schaffen wie vorher nur viel entspannter Ihr Leben meistern.

D. Koern - 2013-02-28 09:22:46
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Gesund durch Stress!

Statt: 8,00 €*

4,99 €*

Fit mit 100

14,99 €*

Fett Guide.

Statt: 9,99 €*

7,49 €*

LOGI-Guide.

6,99 €*

Poster KetoPyramide

ab 2,50 €*

Mehr Fett!

Statt: 19,95 €*

13,99 €*

Warum Stress dick macht

Statt: 12,99 €*

9,75 €*

Der Gen-Code

14,99 €*

Homöopathie – sanfte Heilkunst für Babys und Kinder - Sonderpreis!

Statt: 14,00 €*

5,99 €*

LOGI im Alltag, in der Praxis und in der Klinik.

Statt: 8,99 €*

6,99 €*

Heilkraft D.

0,00 €*

Früchtewampe

19,99 €*

Mehr Fett!

Statt: 19,95 €*

13,99 €*

Das Fastenbuch

19,99 €*

Poster KetoPyramide

ab 2,50 €*

Holger Stromberg. Iss einfach gut.

Statt: 18,99 €*

14,99 €*

Allergien vorbeugen.

Statt: 14,95 €*

9,99 €*

Das LOGI-Menü.

Statt: 29,95 €*

9,99 €*

Stopp Alzheimer! (Paperback) (Mängelexemplar)

Statt: 20,00 €*

12,00 €*

Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit (Mängelexemplar)

3,99 €*

Vegan Detoxfasten

8,99 €*

Warum Stress dick macht

Statt: 12,99 €*

9,75 €*

Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit

Statt: 7,99 €*

4,99 €*