Syndrom X oder Ein Mammut auf den Teller!

Autor/en:
Dr. Nicolai Worm
Artikel-Nr.:
ISBN 978-3-927372-23-8

Dieser Titel ist unter "Natürlich Low-Carb" neu im riva Verlag erschienen.

Lieferzeit unbestimmte Werktage

0,00 €*

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Dieser Titel ist am 15. Februar 2016 bei unseren Kollegen vom riva Verlag unter folgendem Namen erschienen:

Natürlich Low-Carb von Nicolai Worm

SYNDROM X ODER EIN MAMMUT AUF DEN TELLER!

Vorwärts in die Ernährungsurzeit!

Die Welt im Jahre 2030: Eine Seuche biblischen Ausmaßes geht um. Ganze Völker sind bedroht oder bereits betroffen. Einhundert Prozent der US-amerikanischen Erwachsenen haben Übergewicht. Der Rest der modernen, industrialisierten, nicht nur westlichen Bevölkerung ist kugelrund. Die WHO registriert dreihundert Millionen Wohlstandsdiabetiker. Die Zuckerkrankheit und ihre tödlichen Begleiter verweisen alle Krankheitskonkurrenten auf die Plätze.

Düstere Prognose oder realistische Hochrechnung der gegenwärtigen Situation? Schuld an dem gesundheitlichen Kollaps hat das Wohlstandssyndrom, in Fachkreisen Syndrom X genannt. Die Phänomene, die sich hinter diesem Begriff verbergen, sind alles andere als unbekannt: Bluthochdruck, erhöhte Zucker-, Insulin- und Fettkonzentrationen im Blut. Tödliches Quartett schimpft Dr. Nicolai Worm diesen Symptomkomplex, der seinem Buch Syndrom X oder Ein Mammut auf den Teller! den Titel gab.

Die bei systemed erschienene Publikation untersucht ganz neue Aspekte des Zusammenhangs von Ernährung und Gesundheit. Der renommierte Oecotrophologe und erfolgreiche Autor formuliert darin provokante Thesen, seine revolutionären Schlüsse rütteln wach. Eindringlich appelliert er an unsere und die Vernunft der Hüter des Gesundheitswesens. Und seine Diagnose rechtfertigt die spitze Feder.

Die Hintergründe der „Wohlstandsfalle“:
Über Millionen von Jahren hat sich der Mensch in einer Umwelt entwickeln müssen, die von Nahrungssuche geprägt war. Erst mit der Einführung des Ackerbaus vor wenigen tausend Jahren standen plötzlich Kohlenhydratquellen in größerem Maße zur Verfügung. Im Verhältnis zur Zeitspanne, in der die Evolution uns zum Homo sapiens machte, ist das wie ein Lidschlag im Zeitraum eines Tages. In all den Jahrhunderttausenden zuvor sammelte man in fruchtbaren Zeiten Beeren und wilde Früchte, Pilze und Nüsse. Und man jagte kleines und großes Getier: Fleisch war hoch begehrt und dominierte die Kost, während Kohlenhydrate immer knapp waren. So war die Essensbeschaffung und -zubereitung immer mit viel Mühe und Bewegung verbunden. Und was es zu essen gab, bestimmte allein die Umwelt. Wo waren damals Mehlspeisen und Müsli, wo das tägliche Brot? Gab es Pasta oder Patnareis, Kartoffeln oder Knödeln? Aß man Chips und Crunch?

Die Gene haben sich im Laufe von Hunderttausenden von Jahren an die vorgegebenen Umweltbedingungen angepasst und damit optimale Überlebenschancen geschaffen. So wurde der Mensch mit speziellen Funktionen ausgestattet, um in einer kohlenhydratarmen Welt zu bestehen. Doch seit der industriellen Revolution ist die evolutionäre Einheit – Ernährung durch Bewegung – auseinandergerissen. Zudem sind ausgerechnet Kohlenhydrate zur dominierenden Nahrungsquelle in der industrialisierten Welt geworden. Doch unsere Gene haben nicht den Hauch einer Chance gehabt, sich dieser biologisch überstürzten Entwicklung anzupassen. Sie funktionieren immer noch wie zu Urzeiten. Und das bekommt uns heute schlecht. Wir tappen in die „Wohlstandsfalle“: viel essen, das Falsche essen und sich dazu nicht mehr bewegen. Die „Strafe“ folgt auf dem Fuß: Syndrom X!

Die These:
„Steinzeitdiät“ schützt uns vor den bedrohlichen Zivilisationskrankheiten. Das Ernährungsmotto der Zukunft muss heißen: zurück zur artgerechten, zur natürlichen Ernährung, wie sie vor der Agrarkultur war, zurück zu dem, was unsere Gene für„richtig befinden“ oder provokant formuliert, zurück zum „Mammut auf den Teller“.

 

280 Seiten,
durchgehend vierfarbig illustriert von Stefanie Harjes,
16,5 x 23,5cm, Paperback

Weiterführende Links zu "Syndrom X oder Ein Mammut auf den Teller!"

Ein Muss

Ein absolutes Muss für jeden der sich für Zusammenhänge von Ernährung, Wohlstandswelt, Umwelteinflüssen und Gesundheit interessiert. Fachlich äusserst präzise arbeitet der Autor einen roten Faden aus. Von Kapitel zu Kapitel folgen beim Leser "AHA-Momente" auf "AHA-Momente". Trotz des wissenschaftlichen Tiefgangs ist das Lesen des Buches auch für den Laien, stets gut verständlich und durch den charmanten Schreibstil auf's beste unterhaltsam.
Wenn man bereits wie wir, vor der Lektüre dieses Buches, praktische Erfahrungen mit der sogenannten LOGI-Methode oder "Artgerechten Ernährung" gemacht hat, weiß man endlich warum man in den zurückliegenden knapp 12 Monaten mit Genuss und "quasi nebenbei" 37 und 32 Kilogramm abgenommen hat. In diesem Zusammenhang sind sicher die weiterführenden Bücher dieses Autors empfehlenswert.

anonym - 2013-03-07 09:45:57
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Burnout-Irrtum

19,99 €*

Fett Guide.

Statt: 9,99 €*

7,49 €*

Heilkraft D.

0,00 €*

Poster KetoPyramide

ab 2,50 €*

Mehr Fett!

Statt: 19,95 €*

13,99 €*

Gesund durch Stress!

Statt: 8,00 €*

4,99 €*

Allergien vorbeugen.

Statt: 14,95 €*

9,99 €*

LOGI im Alltag, in der Praxis und in der Klinik.

Statt: 8,99 €*

6,99 €*

LOGI-Guide.

6,99 €*

Das LOGI-Menü.

Statt: 29,95 €*

9,99 €*

Endlich schlank ohne Diät

Statt: 9,99 €*

7,49 €*

#POWERFÜRDICH

14,99 €*

Low-Carb-Suppen

8,99 €*

Früchtewampe

19,99 €*

Happy Carb to go

12,00 €*

Der Paleo-Code

19,99 €*

Paleo-Guide

7,99 €*

Der Paleo-Code (Mängelexemplar)

Statt: 19,99 €*

14,99 €*

Der Burnout-Irrtum

19,99 €*

Fett Guide.

Statt: 9,99 €*

7,49 €*

Das Jod-Kochbuch

14,95 €*

Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit

Statt: 7,99 €*

4,99 €*

Die LOGI-Akademie.

Statt: 48,00 €*

34,99 €*

Bauch, Beine, Po – das LOGI-Workout für Frauen

Statt: 14,95 €*

8,99 €*

Die Foodwerkstatt

25,00 €*