Kategorien

Pressespiegel

 

Aus urheberrechtlichen Gründen sehen Sie hier Zitate aus relevanten Artikeln zum Thema. Falls Sie die Artikel im Original lesen möchten, wenden Sie sich bitte an uns: info@systemed.de

fit FOR FUN, Februar 2017

Die 10 besten Diäten aller Zeiten

[…] Die LOGI-Diät. Die vier Buchstaben stehen für LOw Glycemic and Insulinemic (etwa: niedriger Blutzuckerspiegel, geringe Insulinausschüttung). Empfohlen werden Lebensmittel, die eben das bewirken. […]

[…] Positiver Nebeneffekt der kohlenhydratarmen Ernährung nach der LOGI-Methode: Regulierung der Blutfettwerte, Schutz vor Bluthochdruck, Fettleber und Diabetes. GEEIGNET FÜR: MENSCHEN; DIE GERN ALLES ESSEN UND BEREITS GESUNDHEITLICHE RISIKOFAKTOREN HABEN.

Fit-for-fun 

 

 

Diabetes Living, Ausgabe 5/2016, Oktober-November

Runterkommen. Niedrige Blutzuckerwerte und ein niedriger Insulinspiegel sind das Ziel der LOGI-Methode. Die kohlenhydratreduzierte Ernährungsform, die dabei vitamin-, ballaststoff-, sowie mineralstoffreich ist, zeigt aktuell große Erfolge bei Menschen mit Diabetes. […]

LOGI ist die ideale Ernährung für alle Menschen und besonders solche mit Prädiabetes, Typ-1- sowie Typ-2-Diabetes. […]

Individualisierte Ernährung

Eine der großen Sorgen bei einer Diabeteserkrankung ist für Betroffene das Verbot geliebter Nahrungsmittel, doch diese Sorgen sind meist unbegründet. […]

runter-kommen58a3450896ec4 

 

Gong, 09.01.-15.01.2016

Kilos verlieren ganz ohne Hungern & Diät. Richtiges Essen macht‘s möglich. Das sind die besten Schlankstrategien

Grundprinzip

Es beruht auf der LOGI-Diät, die auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse von Stoffwechselexperten der US-amerikanischen Harvard University entwickelt wurde. LOGI (Low-Glycemic and Insulinemic Diet) setzt auf Lebensmittel, die den Blutzucker- und den Insulinspiegel konstant relativ niedrig halten. […]

Die LOGI-Diät ist unkompliziert, versorgt mit ausreichend Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. […]

Die LOGI-Diät ist auch als Langzeit-Ernährungsform bestens geeignet. […]

Gong-0901_2016 

 

Liboriusblatt, 26.07.2015/Nr. 3/2015
Abnehmen mit Genuss
Mit der Aufnahme geringerer Kohlenhydratmengen dauerhaft abnehmen

[…] Tausende Menschen möchten ihr Übergewicht reduzieren. Diäten bieten hierfür oft nicht die geeignete Grundlage. Entweder sind sie zu einseitig und deshalb nicht lange ohne nachteilige Gesundheitsfolgen durchzuhalten oder sie überfordern durch zu viele Zwänge der Anwender. Nicht selten folgt die große Enttäuschung in Form des Jo-Jo-Effekts. […]

[…] Wer in etwas moderaterer Form auf Kohlenhydrate verzichten möchte, sollte es mit der so genannten LOGI-Methode versuchen. Diese Form von Low-Carb setzt auf eine Reduktion der Kohlenhydratzufuhr von 80 – 130 Gramm pro Tag. LOGI ist die Abkürzung für "Low Glycemic and Insulinemic Diet", das bedeutet, dass sowohl der Blutzucker – als auch der Insulinspiegel niedrig gehalten wird. Auch so werden Heißhungerattacken vermieden.

 

WOCHE HEUTE, 17.06.2015/Nr. 26/2015
Forscher wissen, wie es geht
Mein gesündester Sommer

Es sind einfache Dinge, mit denen wir diesen Sommer zum gesündesten unseres Lebens machen.

[…] Bauchspeicheldrüse entlasten

Nicht nur Süßes, sondern auch Nudeln, Reis, Kartoffeln, die meisten Frühstücksflocken und Feinbrot erhöhen den Blutzuckerspiegel und belasten die Bauchspeicheldrüse. Eine gesunde Alternative haben Forscher von der Harvard University mit LOGI (Low Glycemic Index) entwickelt – eine Ernährung, die auf Obst und Gemüse setzt, dazu Nüsse, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, mageres Fleisch und Fisch. […]

 

 

 

Men's Health, 01.05.2015/Nr. 5/2015
LOGI: APPETIT JA - HEISSHUNGER NEIN

Keine Kohenhydrate, keine Wampe: Unser Produktmanager Jens Rebke (32) strich Brot, Reis & Co. vom Speiseplan. Gut für den Blutzuckerspiegel, aber nicht leicht – wie er am eigenen Körper erfahren musste. […]

[…] Das sagt der Experte Schulz-Ruhtenberg: "Nicht umsonst hat sich diese Ernährungsform in den letzten Jahren etabliert. Jens hat ohne viel Aufwand Fett gegen Muskeln getauscht, das Ergebnis ist optimal. Kohlenhydratverzicht kann flexibel gestaltet, typgerecht angepasst werden. Richtig umgesetzt ist LOGI uneingeschränkt zu empfehlen."

 

 

Thüringer Allgemeine, 19.03.2015
LOGI Diät lässt den Schwimmring schmelzen

Fit in den Frühling

Satt mit weniger Energie als lebenslange Ernährungsweise – das hilft gegen den dicken Bauch

Die so genannte LOGI-Methode wird für Menschen mit Bauchfettansatz und Stoffwechselproblemen propagiert. Die Ursachen sind hausgemacht: Wir haben uns im Laufe der letzten Jahrhunderte eine Umwelt geschaffen, in der wir immer weniger Energie verbrauchen. Obendrein essen wir mehr als nötig. […]

[…] LOGI ist keine kurzfristige "Diät", sondern als lebenslange Ernährungsweise konzipiert und umfasst dabei alles, was nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen in einer gesunden Ernährung enthalten sein soll. […]

 

 

Saarbrücker Zeitung, 06.03.2015
Erstklassiger Freispruch fürs Ei

Das Cholesterin im Essen trägt keine Schuld an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Bevölkerung der USA soll demnächst wohl nicht mehr vor dem Cholesterin im Essen gewarnt werden. Dieser "Freispruch für das Ei" kommt nur scheinbar überraschend. […]

[…] Viel besser, auch das zeigen viele Studien, ist es, weniger Kohlenhydrate zu konsumieren: Nudeln, Gebäck, Brot, Süßigkeiten und vor allem süße Getränke. […]

[…] Eine solche Ernährungsweise, beispielsweise unter dem Namen LOGI (Low Glycemic and Insulinemic Diet - eine Ernährungsweise, die den Blutzucker- und den Insulinspiegel niedrig hält) bekannt, schmeckt nicht nur gut, sie beeinflusst auch den Fett- und Zuckerstoffwechsel günstig und versorgt den Körper reichlich mit Vitaminen und Mineralstoffen.


 

 

 

Meine Familie & ich, 01.02.2015/Nr. 2/2015
5 Top-Diäten im Check

[…] Low-Carb ist sicher eine der beliebtesten Diäten, denn auch hinter anderen bekannten Abnehm-Methoden wie „Glyx“, „LOGI“ oder „Schlank im Schlaf“ steckt vom Prinzip her eine kohlenhydratreduzierte Kost. Laut einer aktuellen US-Studie, die Low-Fat mit Low-Carb verglich, hat letztere klar die Nase vorn: Erstens nimmt man mit der Methode effektiver ab und zweitens wird auch der Stoffwechsel angekurbelt. […]



Hanse ANZEIGER, 21.01.2015
LOGI-Ernährung kurz und kompakt

Die Ernährung nach der LOGI-Methode ist eine moderne und sanfte Low-Carb-Ernährung mit geringer Wirkung auf den Blutzucker- und Insulinspiegel. Sie ist also genau die richtige Kombination für eine erfolgreiche und dauerhafte Gewichtsreduzierung. LOGI macht satt und schmeckt und ist somit als Dauerernährung geeignet. […]



kochen und genießen, 01.09.2014/Nr. 9/2014
Die LOGI-Methode

Logi? Na logo! Denn hinter der Abkürzung steckt ein Ernährungskonzept, das auf eiweißreichen Rezepten mit viel Obst und Gemüse, aber wenig Kohlenhydraten basiert. So können Sie abnehmen und essen dabei ausreichend und lecker!

Tomaten-Pfifferling-Ragout mit Schweinefilet
Das aromatische Pilzgericht passt perfekt zum Spätsommer. Dank seines hohen Eiweißgehalts sättigt es besonders lang und stärkt auch noch die Muskeln […]




Laura, 13.08.2014/Nr. 34/2014
Flacher Bauch mit LOGI

Ernährungspyramide zeigt, wie’s geht-
Mit leckeren Sattmachern die Figur sanft modellieren: Die Methode von Experte Nicolai Worm ist der pure Genuss.

Auf nichts verzichten, immer satt sein, dabei abnehmen und noch etwas für die Gesundheit tun. Das hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Aber: Mit einer durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigten Ernährungsmethode ist es tatsächlich möglich. „Low Glycemic and Insulinemic Diet“, kurz LOGI, lautet das Zauberwort. Übersetzt bedeutet es so viel wie „Ernährungsmethode zur Förderung eines niedrigen Blutzucker- und Insulinwertes“. Klingt kompliziert? Keine Sorge: Die Methode selbst ist ganz einfach. Der Begründer, Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm, erklärt, wie sie funktioniert. […]

 

WIR IN RHEINE, 30.07.2014
Kluge Alternativen zu Pizza und Pasta

Charakterisch für die LOGI-Methode ist die Bevorzugung von Nahrungsmitteln mit niedriger Blutzuckerwirkung. Das bedeutet: wenig Brot, Nudeln, Kartoffeln oder Süßes. Dass das superlecker sein kann und es durchaus Alternativen zu Pizza, Pommes und Pasta gibt, zeigt „Das neue große LOGI-Kochbuch“ mit 120 neuen Rezepten in Spiralbindung. […] 

 

RUNNING Das Laufmagazin, 01.07.2014/Nr. 4/Juli-August/2014
Der Diäten-Check

[…] Für gesundheitsorientierte Läufer ist Low-Carb/LOGI eine echte Dauerernährungsalternative. Der Topläufer wird mit ihr nur phasenweise glücklich. In der Hauptbelastungszeit fehlen die Kohlenhydrate. Eine Low-Carb-Basis, ergänzt mit trainingsspezifisch sinnvollen Kohlenhydratarten und -mengen, kann eine echte Alternative zur klassischen Sportlerkost sein. Für die kurzfristige Gewichtsoptimierung taugt sie nur bedingt. […]



Länger und gesünder leben, 01.05.2014/Nr. 5/2014
Diabetes. Der absolute Verzicht auf Zucker ist längst als Medizin-Mythos entlarvt

Um ihren Blutzuckerspiegel zu senken, sollten sich Diabetiker möglichst abwechslungsreich ernähren. Auch ein Stück Torte oder Schokolade ist durchaus erlaubt. Bei Fleisch und Fett ist dagegen Vorsicht geboten.

[…] LOGI-Diät: Von Harvard-Wissenschaftlern speziell für Diabetiker entwickelt.

Heute empfehlen Ernährungsexperten, bei Diabetes vor allem auf eine ballaststoff- und vitaminreiche Ernährung zu achten. Ideal ist die an der Harvard-Universität in Bosten/USA speziell für Diabetiker konzipierte LOGI-Diät (von englisch: Low-Glycemic and Insulinec Diet). Sie verzichtet ganz bewusst auf allzu strenge Regeln und ist deshalb für Sie besonders leicht umzusetzen. In den letzten Jahren verdichten sich die Hinweise, dass eine solche Ernährung für Diabetiker effektiver ist als die Behandlung mit Insulin. Vielen gelingt es sogar, mit einer konsequenten Ernährungsumstellung vom Insulin wieder loszukommen. […]




DIABETES FOCUS, 01.05.2014/Frühling/2014
Mittelmeer-Kost oder LOGI-Diät?

Das sind die beiden Ernährungsformen, die im Moment in der Wissenschaft am meisten punkten und als „gesund“ gelten. Den Genuss-Test bestehen beide locker. Bleibt die Frage: Taugen sie auch bei Diabetes? Wir haben sie dem Faktencheck unterzogen und einen Experten um Einschätzung gebeten 

[…] Vorteiler für Diabetiker

+ LOGI hat grundsätzlich eine niedrige Blutzuckerwirkung und hält die Zuckerwerte relativ stabil, starke Schwankungen bleiben aus. Denn:

+ Die vielen Ballaststoffe verzögern die Aufnahme von Zucker im Darm, sodass der Spiegel nach dem Essen nicht so stark ansteigt. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Zellen besser auf Insulin ansprechen. […]




GuterRat GESUNDHEIT, 01.04.2014/Nr. 1/2014
Quark macht stark – und elf andere Eiweis(s)heiten

Spontan denken viele nur ans Frühstücksei. Aber Eiweiße sind überall. Als Cohesin im Erbgut, als Hämoglobin im Blut oder als Keratin in den Haaren

[…] Dass eiweißreiche LOGI-Diäten beim Abnehmen helfen, ist ausnahmsweise kein Märchen. Eine Arbeitsgruppe des Potsdamer Instituts für Ernährungsforschung (DifE) hat dies am Mausmodell nachvollzogen. Ergebnis: Eine hohe Aufnahme von Eiweiß führt zu einer verstärkten Wasseraufnahme. Diese wiederum geht mit einer geringeren Nahrungsaufnahme einher. Zudem bremst eiweißreiche Kost die Fettneubildung in der Leber. […] 



Schwarzwälder Bote, 08.03.2014
Ernährungsrevolution ohne Jo-Jo-Effekt

Gesünder genießen und leben mit der LOGI-Methode

Keine neue Diät, sondern eine Ernährungsrevolution, verspricht die LOGI-Methode von Dr. Nicolai Worm zu sein – und das seit mittlerweile mehr als zehn Jahren. Abnehmen und Gesundbleiben soll mit der Methode abwechslungsreich sein, Spaß machen und schmecken. Jo-Jo-Effekt, schlechtes Gewissen, Punkte- und Kalorienzählerei gibt es dabei nicht. Dr. Nicolai Worms Methode ist ein ganzheitliches System, das nicht auf Radikaldiäten und kurfristige Sensationserfolge baut. LOGI wird als ein Schritt in Richtung eines gesünderen Lebens verstanden, als Lebenseinstellung, nicht als Diätprogramm. […]



Buchreport, 01.11.2013

Schlank und glücklich

Als Nicolai Worm vor weit mehr als zehn Jahren die Ernährungsmethode LOGI entwickelte, war das auch für systemed ein Wendepunkt. Ursprünglich kam der Verlag mit Sitz im westfälischen Lünen aus dem Agenturwesen im Bereich Pharmaindustrie und Medizintechnik. Broschüren, Zeitschriften und wenige Bücher wurden unter dem Dach erstellt, das erste kleine Buchprogramm erschien erst um die Jahrtausendwende und stellte das LOGI-Konzept in den Mittelpunkt. Dahinter verbirgt sich ein Ernährungssystem, das den Stoffwechsel unterstützte, statt gegen ihn zu arbeiten, so der Verlag: „Eine Lebenseinstellung, kein Diätprogramm.“ […]

 

Auf einen Blick, 17.10.2013
Schlank-Wunder Eiweiß

[…] Es ist die Abnehm-Sensation schlechthin! Aktuelle Studien belegen, wie schnell und effektiv man mit einer eiweißreichen Ernährung Gewicht verlieren kann. Und: „Sogar der gefürchtete Jo-Jo-Effekt bleibt damit aus!“, erklärt Ernährungswissenschaftler und Buchautor Dr. Nicolai Worm. […]

 

Frau im Trend, 06.09.2013
„Erfolgreich abnehmen ohne Sport – das war für mich genau das Richtige“

[…] „Damals hörte ich zum ersten Mal von der sogenannten LOGI-Methode.“ Bei dieser Abnehmform werden Lebensmittel bevorzugt, die nur geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben. Kohlenhydrate werden zum Teil reduziert, dafür gibt es mehr Eiweiß, das satt macht und den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung ankurbelt. […]

[…] Als Sandra für diese Geschichte nach alten Vorher-Fotos suchte, wurde ihr einmal mehr vor Augen geführt, was sie in nur zwölf Monaten geschafft hat. „Ich bin 1,70 Meter groß und wiege jetzt 78 Kilo“, strahlt sie glücklich. „Das heißt, die Zeiten, in denen ich Konfektionsgröße 52 tragen musste, sind vorbei. Wenn ich heute shoppe, gehe ich in ganz normale Boutiquen und Geschäfte, denn ich passe in Größe 42 und das war ein lang gepflegter Traum.“ […]

 

Neue Post, 19.06.2013

Schlank und fit ohne Hunger
Das Geheimnis der LOGI-Pyramide

[…] Wer glaubt, er tue seinem Körper einen Gefallen, wenn er möglichst viele Kohlenhydrate und wenig Fette zu sich nimmt, irrt. Denn neueste Erkenntnisse widersprechen dem alten Glauben, nach dem Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Getreideprodukte und Pasta möglichst oft auf dem Speiseplan stehen sollen. Der Grund: Sie treiben den Blutzuckerspiegel in die Höhe – allerdings nur für kurze Zeit. […]

 […] Die Folgen der LOGI-Ernährung werden Sie schon schnell merken: Sie fühlen sich lang anhaltend angenehm satt. „Heißhunger-Attacken, insbesondere auf Kohlenhydrate und Süßes, lassen drastisch nach“, erklärt der Begründer der Methode, Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm. […]

 

OK! Verlag GmbH & Co. KG, 05.06.2013
Was ist eigentlich diese LOGI-Methode?

[…] Wichtig ist, dass die Methode nicht bloß als Diät, sondern vielmehr als langfristige Ernährungsumstellung angesehen wird. Um herauszufinden, was erlaubt ist und was nicht, kann man sich an der Lebensmittelpyramide orientieren. Also: Kartoffeln, Weißmehlprodukte und Süßigkeiten nur in Maßen genießen und dafür bei Gemüse, magerem Fleisch, Fisch und Obst ordentlich zuschlagen. Hübscher Nebeneffekt: Der Stoffwechsel wird durch die Ernährungsumstellung ordentlich angekurbelt – und die Pfunde schmelzen!

 

Bunte, 25.04.2013
Leser (und Ärzte) machen Lesern MUT!

Diabetes ist eine Volkskrankheit. Aber bei kaum einem Leiden sind die Chancen höher, das Risiko zu minimieren. Drei hoffnungsvolle Patienten berichten. […]

[…] Wobei der Diabetes-Befund für Petra Schurz nicht wirklich überraschend kam, auch ihre Mutter und Oma litten an der Zuckerkrankheit. Schnell war der resoluten Schwäbin klar, dass sich etwas ändern muss. „Ich bin ein Mensch, der sagt: Hier ist das Problem, was kann ich tun?“
Kurz zurvor war sie auf die LOGI-Methode gestoßen („Low Glycemic and Insulinemic Diet“), eine Ernährungsform, die den Blutzucker konstant niedrig und die Fettverbrennung hoch hält. […]

 

Sächsische Zeitung, 08.02.2013
Die simplen Tricks für erfolgreichen Gewichtsverlust

Brigitte-Diät, Schlank im Schlaf, Logi-Methode – viele Abnehmprogramme folgen den gleichen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wer die versteht und beherzigt, wird schnell Erfolge sehen. […]

Wissenschaft und Mythen

Pape zählt mit dem Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm und dessen Logi-Methode zu den Pionieren auf dem Gebiet eines progressiven Essverhaltens. Wobei Worm als Forscher zusätzlich wissenschaftlichen Wert legt auf ebensolche evidenzbasierte Studien. Schließlich sollen sie Auskunft geben über Sinn und Unsinn der verschiedenen Ernährungsregeln.

Mittlerweile hat Nicolai Worm eine große Zahl solcher Arbeiten zusammengetragen, die etliche der gehegten Dogmen als Mythen entlarvt haben. So nimmt niemand automatisch ab, bloß weil Croissants gegen Vollkornbrot getauscht werden oder Margarine statt Butter aufs Brot kommt. Die Butter wurde rehabilitiert, viele andere Fette auch, das Ei durfte zurück auf den Tisch, und die Bedeutung von Eiweiß als Baustoff für die Muskulatur hat sich ebenfalls durchgesetzt. […]

 

Hörzu, 04.01.2013 | Funkuhr, 11.01.2013
Die 3 besten Diäten der Welt

Die Eiweiß-Diät Logi

Grundprinzip: Das Konzept wurde auf der Basis wissenschaflticher Erkenntnisse von Stoffwechsel-Experten der US-amerikanischen Harvard University entwickelt. Logi (Low Glycemic and Insulinemic Diet) setzt auf Lebensmittel, die den Blutzucker- und Insulinspiegel konstant relativ niedrig halten. Das erleichtert das Abnehmen und wirkt positiv auf Störungen des Fett- und Zuckerstoffwechsels. Neben viel Gemüse, Salat und Obst sind eiweißreiche Produkte wie Geflügel, mageres Fleisch, Eier und Milchprodukte, aber auch Nüsse und Hülsenfrüchte erlaubt. Sparsam eingesetzt werden hingegen Karfoffeln, Reis, Nudeln und Vollkornprodukte.

Praxis-Check

Die Logi-Diät ist unkompliziert, versorgt mit ausreichend Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Der Verzicht auf Süßes fällt allerdings schwer.

Experten-Urteil

Die LOGI-Diät ist auch als Langzeit-Ernährungsform bestens geeignet. Ihr gesundheitlicher Nutzen ist wissenschaftlich durch zahlreiche Studien belegt. So verbessern sich nachweislich viele Stoffwechselwerte. Die Logi-Diät gilt als gemäßigte unter den Low-Carb-Diäten. Besonders sinnvoll ist sie für Menschen mit Fett- und Zuckerstoffwechselstörungen. Für das ganz schnelle Abnehmen ist sie allerdings nicht geeignet. Man muss auch schon etwas Geduld mitbringen. Infos: www.logi-aktuell.de

 

FOCUS, 24.12.2012
Lust auf Abnehmen?

[…] Die LOGI-Methode setzt auf viel stärkearmes Obst und Gemüse, reichlich Eiweiß, hochwertige Öle und nur wenig Vollkorn. Statt des GIs allein wird auch die glykämische Last einbezogen.

Die Diätform schneidet in vielen Studien gut ab und ist auch langfristig erfolgreich: Ziel ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung. […]

 

Laura, 24.10.2012
Der Trick für einen flachen Bauch

[…] Genussvoll essen und dabei abnehmen: Das lässt sich heute durchaus vereinbaren. Experten der Medizin und Ernährungswissenschaften schwärmen in diesem Zusammenhang von der LOGI-Methode zur dauerhaften Gewichts-Reduktion. Die Abkürzung steht für „Low Glycemic Index“ (niedriger glykämischer Index). Das heißt, die Ernährung besteht hauptsächlich aus Gemüse und Proteinen und nur wenig Kohlenhydraten. […]

 

FREIZEIT Momente, 01.10.2012
Sich dauerhaft leichter fühlen: Runter mit den Pfunden!

[…] Was dick macht und was nicht – darüber scheiden sich die Geister. Die LOGI-Methode räumt mit Diät-Irrtümern auf und empfiehlt vor allem Gemüse und Obst als Grundlage für eine gesunde Ernährung. Sie gilt als maßgeschneiderte Ernährungsformel bei Übergewicht, Diabetes und Stoffwechselkerkrankungen. […]

 

FOCUS; 18.06.2012
Die Atkins-Revolution

[…] Wie funktioniert sie?

LOGI steht für „Low Glycemic and Insulinemic Diet“. Erlaubt ist viel (tierisches) Fett, aber auch der Verzehr von Gemüse, Obst und Pflanzenölen. Brot, Zucker, Kartoffeln und Pasta werden reduziert. Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel kaum oder gar nicht erhöhen, sind unbegrenzt erlaubt.

Was bringt sie?

Wie Studien ergaben, kann bei Diabetikern der Blutzuckerspiegel gesenkt werden. Die Blutfettwerte und das Gewicht sinken. […]

 

GESUND LEBEN, 01.05.2012
6 Diäten im Check

[…] Kohlenhydrate werden maßvoll reduziert: Kartoffeln, Nudeln und Brot gibt es seltener oder als kleinere Beilage. Viel Gemüse wird mit eiweißreichem und hochwertigen Fetten kombiniert. Ein klassisches Rezeptbeispiel sind gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Möhren, Tomaten und Sahne. Dazu zweimal täglich Obst und wenig Süßes.

Was spricht dafür?

Durch den hohen Gemüseanteil, das Obst und die gesunden Fette entsteht eine ausgewogene Kost. Zusammen mit dem Eiweiß etwa aus Fisch oder Fleisch bleibt man lange satt. Eine Vielzahl von leckeren Rezepten bietet großen Spielraum bei der Zusammenstellung. […]

 

Tvneu, 26.04.2012
Die großeFrühlings-Diät

[…] Die Frühlings-Diät ist angelehnt an die LOGI-Methode von Dr. Nicolai Worm. Dieses Ernährungskonzept will den Blutzuckerspiegel senken, was durch eine geringe Zufuhr von Kohlenhydraten gelingt. Kohlenhydrate werden spätestens bei der Verdauung in Zucker umgewandelt. Ökotrophologin Heike Lemberger vom Essteam: „Unser Körper besteht hauptsächlich aus Wasser, Fett, Eiweiß. Einzige Funktion der Kohlenhydrate ist die Energiegewinnung. Da sich die meisten Menschen eher wenig bewegen, verbrennen sie kaum Kohlenhydrate.“

Die Grundregel der Tvneu-Diät heißt also: möglichst wenig Kohlenhydrate essen! […]

 

SUPERillu, 12.02.2012
Welche Diät macht wirklich schlank?

[…] Das sagen die Experten

Prof. Sabine Westphal: Neben der Vermeidung von Fettkalorien mein absoluter Favorit! Die Methode orientiert sich daran, was schon unsere Vorfahren aßen. Neben mindestens drei Protionen Gemüse und zwei Portionen Obst stehen viele Eiweißlieferanten auf dem Speisezettel.

Dr. Nicolai Worm: Einzige Diät, die nicht primär zur Gewichtsreduktion konzipiert ist, sondern auf eine Optimierung des Stoffwechsels gerade bei Insulinresistenz, Metabolischem Syndrom, Diabetes. Dennoch nimmt man ab wegen geringer Energiedichte der Lebensmittel, lang anhaltender Sättigung und dauerhaft niedriger Kalorienzufuhr.

Dr. Ute Gola: Auswahl der Lebensmittel erinnert an mediterrane Ernährung mit reduzierten Kohlenhydraten, dafür fett- und eiweißreicher. Gute Versorgung mit Mikronährstoffen. Gute Sättigung macht Kalorienreduktion leichter. Das ist vermutlich entscheidend für die Gewichtsreduktion. […]

 

tv Hören und Sehen, 04.11.2011
Werte senken – Gesundheit top

[…] DAS SAGT DIE WISSENSCHAFT:

Nicht nur Süßes, sondern auch Nudeln, Reis, Kartoffeln, die meisten Frühstücksflocken und Feinbrot erhöhen den Blutzuckerspiegel. Forscher der Harvard-University (USA) haben LOGI (Low Glycaemic Index) entwickelt – eine Ernährung, die auf Obst und Gemüse setzt, dazu Nüsse, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, mageres Fleisch und Fisch. Dr. Peter Heilmeyer von der Reha-Klinik Überruh in Isny hat Diabetes-Patienten untersucht, deren Blutwerte sich mit LOGI und ohne Kalorieneinschränkung schon nach 3 Wochen so gebessert haben, dass die Medikation abgesetzt oder halbiert werden konnte. […]

 

Laura, 14.09.2011
Essen Sie LOGIsch!

Sich gesund und lecker ernähren, das Gewicht spielend halten und keinen Heißhunger mehr haben – klingt zu schön, um wahr zu sein? Die LOGI-Methode macht’s möglich.

LOGI steht für „low glycemic and insulinemic diet“. Übersetzt heißt das so viel wie: sich so zu ernähren, dass Blutzucker- und Insulinspiegel auf niedrigem Niveau bleiben. Bei der LOGI-Methode liegt der Fokus auf Lebensmitteln, die viel Eiweiß und Ballaststoffe, dafür aber wenig Zucker enthalten, wie Fisch, Fleisch, Milchprodukte und Gemüse. So steigt nach ihrem Genuss der Blutzuckerspiegel nur geringfügig an. Infolgedessen produziert der Körper nur kleine Mengen des blutzuckersenkenden Hormons Insulin. Je weniger davon, desto besser, denn ein Zuviel an Insulin macht auf Dauer dick und krank: Es stört den Stoffwechsel, hemmt den Fettabbau und regt den Appetit an. So stoppen erhöhte Insulinwerte nicht nur den Abnehmerfolg, sie können auf Dauer zu Bluthochdruck und Diabetes führen. Die LOGI-Methode wirkt dem entegen. Wir sagen, worauf Sie achten sollten. […]

 

Fit For Fun, 01.04.2011
DAS GROSSE DIÄT-DUELL Teil 1: LOW CARB GEGEN LOW FAT

[…] Wir haben zwei diätwillige Männer ins Rennen geschickt und per Low-Carb- bzw. Low-Fat-Diät 4 Wochen abspecken lassen. Wir verraten, wie es Roman und Jürgen ergangen ist und was Experten zu den Programmen sagen. […]

[…] Romans Diät der Wahl: das Low Carb Programm LOGI, bei dem Kohlenhydrate reduziert bzw. nur solche mit niedrigem glykämischen Index verzehrt werden. Er loggte sich bei www-logi-online.de ein und ließ sich von Foodcoach Heike Lemberger beraten. […]

[…] FIEL DIE DIÄT SCHWER; HATTEST DU HUNGER?

Nein, mir gefallen die vielen deftigen Rezepte. Alles schmeckt und sättigt gut. Nachteil: Nach dem Ausdauersport bin ich platter als früher, und ich friere jetzt öfter mal.

HAST DU ZUSÄTZLICH SPORT GETRIEBEN?

Noch habe ich von LOGI-Online keinen Sportplan bekommen, aber mein Hund hält mich auf Trab.

WIE MOTIVIEREND IST DAS PROGRAMM?

Das Duell mit dem Kollegen ist für mich Anreiz genug. Toll an LOGI: die leichten Rezpete, die Infos zum Abnehmen und der Foodcoach. Frau Lemberger hilft mir, wenn’s mal nicht läuft. […]

 

ÖKO TEST SPEZIAL, 01.02.2011
Diäten im Überblick
Die LOGI-Methode

[…]Das ist positiv: Der hohe Anteil an Gemüse und Obst ist günstig. Die Fettqualität ist gut, weil vor allem ungesättigte Fettsäuren durch Öle und Omega-3-Fettsäuren durch fettreichen Fisch auf den Tisch kommen. Der hohe Eiweißanteil sorgt für eine gute Sättigung. […]

[…] Ist die Diät praktikabel? Die LOGI-Methode ist alltagstauglich, sie bietet viel Spielraum bei der individuellen Lebensmittelwahl und Mahlzeitenverteilung. Man braucht viel Zeit für den Einkauf und Zubereitung.

Sind die Rezpte ansprechend? Ja, sie sind abwechslungsreich und vielseitig. Häufig enthalten sie jedoch Zutaten, deren Beschaffung aufwendig ist. […]

 

Ernährung und Medizin 4/2010

Peter Heilmeyer, Beatrix Heilmeyer, Harald Knyrim, Nicolai Worm
Einfluss kohlenhydratreduzierter Ernährung auf die Hypertonie beim metabolischen Syndrom

 

Freizeit Revue 26/2010

Mit Tee und Nüssen habe ich meinen Krebs besiegt

 

www.logi-partner.de, NEWS BEITRAG: JUNI 2010

Vom Start bis ins Ziel mit der richtigen Ernährung und dem richtigen Training….LOGI-sch gut!

 

Woche Heute

Runter mit den Pfunden!

 

Laura 25.02.2010

Die beste Diät der Welt

 

MensHealth-online

OPTIMALE ERNÄHRUNG – Die LOGI-Methode

 

MensHealth-online

SCHLANK UND GESUND MIT LOGI
30 Ernährungsirrtümer aufgeklärt!

 

Ernährung und Medizin 2/2009

Vergleich einer konventionellen mit einer kohlenhydratreduzierten Kostform (LOGI-Methode) hinsichtlich der Befindlichkeit

 

tina 29/2009

„So schaffen Sie eine Größe in 2 Wochen“

 

Saarbruecker Zeitung vom 30.07.09

Mangel an Vitamin D macht schlapp und krank

 

Laura 12/2009

Risikofaktor PCO-Syndrom

 

MEN’S HEALTH 02-09

Dem Sieger winkt ein Waschbrett

 

Viel Spaß

Diät-Erfolge
Insgesamt 105 Kilo nahmen diese Frauen ab – und erzählen, wie Sie es geschafft haben

 

Aus: BIO 5/2008

Ein aktuelles Gratisheft kann angefordert werden beim:
BIO Ritter Verlag, Monatshauser Str. 8, 82327 Tutzing. Tel. 08158-80 21, Fax -71 42,
E-Mail: bioritter@aol.com

Der große Bio-Diätreport – GESUND ESSEN – GESUND WERDEN

 

MedicalSportsNetwork 4/2008 vom 01.07.2008

Die Logi-Methode

 

McFit

Der große Diätencheck

 

RUNNERSWORLD 07/08

Das Ende der Pasta-Party?

 

Ernährung & Medizin 01/08

Die LOGI-Methode – Sonderdruck

 

Hotelmagazin 2-08

Gesund und schlank ohne Diät?

 

Frau von Heute Nr. 01

DIABETES – wie Sie sich jetzt davor schützen können

 

Ruhrnachrichten 09.02.2008

Logisch abnehmen

 

Westfälischer Anzeiger 21.10.2007

Aber bitte mit Sahne

 

Westfälischer Anzeiger 03.06.2007

Iss dich schlank

 

Stern "Gesund leben"

Schlanker, lustvoller, nachhaltiger

 

Financial Times

"Der Mensch ist ein Allesesser"

 

Medicalsports network 1/2007

Krebs besiegen Gesund durch Sport und eine kohlenhydratarme Ernährung

 

MensHealth · 02/2007

abnehmen wie geschmiert

 

MMW-Fortschr. Med. Nr. 5/2007 

Kohlenhydratreduzierte Kost für Typ-2-Diabetiker

 

YOUNGWORLD 06/06

Schlemmen ohne Reue

 

YOUNGWORLD

Rezepte

 

WAZ 01.11.2006

„Apfel-Typen“ leben gefährlicher

 

Die ganze Woche 41/06

Zuckerkrankheit – richtige Ernährung kann Medikamente ersetzen

 

Medical Tribune public 8/9 2006

Gesund essen macht Spaß

 

Präventiv- und Anti-Aging-Medizin 4/06

Interview mit Nicolai Worm – Fett macht nicht fett

 

Westfälische Rundschau 18.08.2006

Menü, das schmeckt und schlank macht

 

Neues Blatt Aug/2006

Schlank ohne zu hungern

 

MedicalSportsNetwork 4/2008 vom 01.07.2008

Die Logi-Methode

 

Ruhr Wirtschaft 5/06

Alles LOGI mit systemed

 

Gießener Allgemeine 20.04.2006

Die Diätkatastrophe

 

klinik + patient

Das große LOGI-Kochbuch

 

top shop 4/2006

Köstliche Kreationen

 

PHOENIX Ärztemagazin 3/06

Weniger Medikamente mit LOGI

 

KÖLNSPORT 2/2006

Abnehmlüge entlarvt

 

body • LIFE 1/2006

Der Diätenratgeber

 

meine Familie & ich 3/2006

Raus aus der Diätfalle

 

MMW-Fortschr. Med. Nr. 14 /2006

Ernährungskonzept kommt auch Diabetikern zugute
Mit dem glykämischen Index sinken Gewicht und HbA1c

 

AAM 4/2005

Die Diätkatastrophe

 

HÖRZU Titel 9/2005

Die große HÖRZU-Frühjahrs-Diät

 

Beilage zu DMW 16/2005 vom 22.04.2005

Die Bedeutung des Glykämischen Index

 

Phoenix Ärztemagazin 1/05

Low Carb, LOGI, Atkins – alles klar?

 

life + science Februar-April 2005

Wegweiser durch den Diätenwahn

 

Nail & Body 1/2005

Schlank werden mit LOGI

 

Mountain BIKE 3/2005

Lesenswerte Bücher: LOGI-GUIDE

 

WELLNESS 2/2005

Nie wieder Kalorien zählen

 

Gesunde Medizin 2/02005

Aktuelle Bücher: Jetzt kommt LOGI!

 

Pro Med 1-2/2005

Büchernews: LOGI-Methode

 

Die Neue Zeitung für Tirol 26.01.2005

Essen mal anders: So funktioniert Low Carb

 

Der Internist 1 · 2005

Metabolisches Syndrom – Diagnose und Ernährungstherapie

 

American Society for Clinical Nutrition

Fructose, glycemic load, and quantity and quality of carbohydrate in relation to plasma C-peptide concentrations in US women

 

American Society for Clinical Nutrition

Carbohydrates and the postprandial state: have our cake and eat it too?

 

International Journal of Obesity

Effect of normal-fat diets, either medium or high in protein, on body weight in overweight subjects: a randomised 1-year trial

 

BIOL PSYCHIATRY

Suicide Attempt and n-3 Fatty Acid Levels in Red Blood Cells: A Case Control Study in China

 

Der Ernährungsmediziner

Verschiedene Modelle der Ernährungspyramide

 

Öster. Journal für Sportmedizin 4/2004

Buchbesprechung: Glücklich und schlank

 

BUNTE 18.11.2004

Schlank im Advent

 

Bild am Sonntag 11.07.04

Die Clinton-Diät

 

Wohl & Fühlen 2/2004

Mehr Fitness und Power für den Winter

 

test 10/2004

Schlank mit Fett ?

 

TABULA NR. 3 8/2004

Beim Fleisch geht es um die Wurst

 

Food & Tec, Wien 8/2004

LOGI-Methode: glücklich und schlank

 

Funkuhr 33/2004

Die neue Traumfigur-Formel

 

vital 9/2004

Bestseller von Vital gelesen

 

freundin 18/2004

Schlank ohne Diät

 

Focus Nr. 25/04

Gelobt sei, was schlank hält

 

Brigitte Balance

Essen Sie sich gesund

 

Kölnsport Nr. 06/04

Genüsslich abnehmen

 

Glückspost Nr. 26/04

Die neue Ess-Pyramide

 

SWR Sendung vom 17. Juni 2004

DIE STEINZEIT-DIÄT

 

MY LIFE

Die MY-LIFE-Testsieger: Glyx und Logi

 

ernährung im fokus 05/04

Glücklich und schlank mit viel Eiweiß und dem richtigen Fett

 

Brigitte 13/2004

LOGI-Methode

 

Sportiv leben

Fett her – aber das richtige. Der neue Speiseplan

 

BODY & MIND

Abnehmen mit Fett – na LOGI

 

Ärzte Zeitung 01.04.2004

Die Logi-Diät: glücklich und schlank mit artgerechter Ernährung

 

Brandenburgische Ärzteblatt 4/2004

Nicolai Worm: Glücklich und schlank

 

Petra April 2004

Glyx-Diät Die Sinnvolle

 

DIE ZEIT 01.04.2004

Kampf der Mehlspeise
Die Industrienationen haben sich mit Low-Fat-Kuren fett gehungert.
Die Forscher müssen umdenken. Trotzdem geht der Diätwahn weiter

 

DIE ZEIT 01.04.2004

Essen kann tödlich sein
Viele Fettleibige ignorieren die enormen Risiken

 

DIE ZEIT 01.04.2004

Essen lernen!
Fast die Hälfte der Deutschen ist zu dick.
Wer dauerhaft abnehmen will, muss seine Lebensweise ändern

 

DIE ZEIT 01.04.2004

Generation Schokoriegel
Jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig.
Die Behandlung muss bei den Eltern ansetzen.
Ein Gespräch mit dem Kinderarzt Martin Wabitsch

 

DIE ZEIT 01.04.2004

Die Excel-Diät
Wie man in drei Monaten zwölf Kilo abspeckt – und dabei keine Feier auslässt.
Ein Erfahrungsbericht

 

Journal of the American College of Cardiology – Vol. 43, No. 5, 2004

The Diet–Heart Hypothesis: A Critique

 

Süddeutsche Zeitung 25.03.2004

Millardenspiel mit Kalorien
Die Kohlehydrat-Diät und der seltsame Tod des Gurus

 

Schwäbische Zeitung 16.03.2004

Forscher stellen Ernährungsempfehlung auf den Kopf

 

F.A.Z 09.03.2004

Ein Hamburger ohne Brötchen fürs gute Gewissen
Die Anti-Kohlenhydrate-Bewegung setzt Amerikas Lebensmittelbranche zu
Von Roland Lindner

 

Hamburger Abendblatt 21./22.2.2004

Abnehmen mit GLYX-Gefüh

 

SPIEGEL ONLINE 16. 2. 2004

Low-Carb-Boom
Wespentaille dank Rinderhüften

 

Hamburger Abendblatt 14./15. 2. 2004

Diät-Rausch – so nimmt Amerika ab
DIE ZAUBERFORMEL heißt "low carb“

 

stern 20.1.2004

Gesund abnehmen – Abschied vom Jo-Jo

 

medAmbiente 06/2003

Ernährungim Wandel

 

JOURNAL FÜR DIE FRAU

schlank! Endlich

 

The Economist

The world's expanding waistline – The shape of things to come

 

The Economist

Filling the world's belly

WOCHE HEUTE, 17.06.2015/Nr. 26/2015